Mittwoch, 24. Januar 2018

A Folkloristic Valentine's Shawl – Ein folkloristischer Schal zu Valentinestag


Dear friends,


it's been a while since I wrote a blogpost about crochet, hasn't it? There's been two about the Granny-Spiration Link-Up Party, one (err – two) about the Blogovarsary, one about my very first podcast and even one about postcards.
Guess it's time to concentrate on crochet again, isn't it?


As I've said on my podcast, I've got a couple of WIPs on the go. And except for the oversized cardigan copying the cardigan my mum gave me, non of the projects should take long to get finished, but I seem to find many excuses to avoid exactly doing so. Don't know why really, cause doesn't every FO mean that I can start another project without feeling annoyed because of it?
  

But, at least I've completed one of the four those WIPs: the berry-coloured shawl I was working on.
If you follow me on either facebook or Instagram you will have seen the progresses I made and the struggle I had with the border. I cannot remember how many times if frogged each single row but it took me six attempts to get the final row as it is now.

The shawl has a bit of a granny feel to it (except for the flashy colours – which are perfect for this dull and grey wintertime) but I did intend to mix cross stitch with crochet. This resulted in filet crochet, which sounds a bit old-fashioned indeed. But! Instead of calling the shawl old-fashioned, I opted for the term folkloristic!
  

True, I didn't intend the shawl to turn out this large – it measures 175x86cm after blocking – but I can wrap myself in it, all snug and cosy. And after washing the Sandnes Sisu 80% wool + 20% nylon sockyarn is even soft and no longer itchy.

Now I'm off again, pattern-writing...

I'll keep in touch!



Liebe Freunde,


es ist schon eine Weile her, dass ich einen Blogpost übers Häkeln geschrieben habe. Zunächst gab es zwei über die Granny-Spiration Link-Up Party, dann einen (Einen!? Zwei!) über meinen Bloggeburtstag, einen über ein meinen ersten Podcast und gar einen Post übers Kartenbasteln.
Höchste Zeit, mich wieder aufs Häkeln zu konzentrieren, nicht?

Wie im Podcast erwähnt, habe ich zur Zeit vier WIPs am Laufen. Und bis auf die oversized Jacke, die der meiner Mutter nachahmen soll, sollte eigentlich keines der Projekte sonderlich auf seine Vollendung warten lassen, aber irgendwie scheine ich genau das hinauszuzögern. Ich weiß gar nicht weshalb, denn jedes fertige Objekt bedeutet doch, dass ich ohne schlechtes Gewissen ein neues Projekt anfangen kann, oder nicht?


Wie dem auch sei, eines der vier Projekte habe ich dann doch noch fertig bekommen: Den beerenfarbenen Schal, den ich im Podcast vorgestellt habe.
Wenn ihr mir auf facebook und Instagram folgt, habt ihr meine Fortschritte verfolgen können und auch meine Probleme mit der Borte gesehen. Ich weiß nicht mehr genau, wie viele Male ich die übrigen Reihen aufgeribbelt habe, aber für die Vollendung der letzten Reihe habe ich sechs Anläufe gebraucht!

Der Schal schaut ein wenig altbacken aus (natürlich bis auf die knalligen Farben – aber die sind genau richtig für das düstere, graue Winterwetter) aber ich wollte nun mal unbedingt Kreuzstich mit Häkeln kombinieren. Und das resultierte dann in Filethäkeln, was ja schon ein wenig altmodisch anmutet. Aber! Wenn ich „altmodisch“ durch „folkloristisch“ ersetze, hört sich alles viel besser an, nicht?


Zugegeben, sooo groß sollte der Schal eigentlich nicht werden (nach dem spannen misst er 175x86cm) aber dafür kann ich mich schön gemütlich und warm in ihn hinein kuscheln. Und nach dem Waschen fühlt sich das Sockengarn (Sandnes Sisu, 80% Schurwolle + 20% Polyamid) auch wunderbar weich und nicht länger kratzig an!

Nun, ich bin verabschiede mich dann mal wieder, um die Anleitung zu schreiben...

Ich halte euch auf dem Laufenden!


P.S.: u.a. verlinkt auf liebste Maschen, The Wednesday Link Party, ...

Kommentare:

  1. Das Tuch schaut toll aus! Und ÜBERHAUPT NICHT altmodisch, nicht im geringsten!! (Auch nicht folkloristisch *gg*)

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, eher "Gipsy", jedenfalls kamen ein paar Leutchen mit dieser Bezeichnung auf und die hört sich ganz gut an, nicht?
      Schönes Wochenende,
      Marjan

      Löschen
    2. Ja das stimmt, "gypsy" trifft es! =))

      Löschen
  2. Antworten
    1. Gipsy indeed, hadn't thought of that yet - would even sound much better than folkloristic!

      Löschen
  3. Marjan,has tejido un precioso chal,me gusta su estilo folk,lo hace alegre y es tan grande que no pasarás frío!!!
    Besos.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muchas gracias, querida Pilar!
      De hecho, me encanta este estilo a pesar de que la gente tiende a mirar, ¡pero es adorable!
      Ten un excelente fin de semana,
      Marjan

      Löschen
  4. It is beautiful! especially with all the hearts all strewn around it. I didn't realize there were so many until I saw the last photo! Great job on the shawl Marjan!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much, dear Maya.
      Actually it started with the single larger one, and gradually they became more and more... Still haven't started on the pattern... Sigh...
      Have a lovely weekend,
      Marjan

      Löschen
  5. Yes, lovely to see some new crochet here and something in a retro style too! The heart shapes are very cleverly incorporated into the pattern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much, dear Sandra. Though I've not been idle, my crochet just didn't turn up in my blog. Promising to doing better from now on!
      Have a lovely weekend,
      Marjan

      Löschen
  6. Das Tuch ist wunderschön! Die Herzen - super!
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thema also voll getroffen, nicht? Und die Farben sind einfach traumhaft!

      Löschen
  7. I love this it's beautiful. :)

    AntwortenLöschen
  8. It's absolutely not oldfashioned! I like the idea of using filet crochet in the shawl! Love the bright colors!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, dear Sigrid,
      I couldn't think of any other way to combine cross stitch with crochet except for filet or tapestry (but I'm not eager to try the last one) and I'm quite happy with the way it turned out!
      Have a lovely weekend,
      Marjan

      Löschen
  9. It's so absolutely beautiful Marjan. The Queen of the gypsies would wear something like this with pride. Stunning

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Must still practise hard to becoming the Queen of Gypsies, but wearing the shawl is fun nonetheless!
      Thank you, dear Michelle, and have a lovely weekend!
      Marjan

      Löschen
  10. It's so pretty! I love the pattern and the colours. Thank you for joining The Really Crafty Link Party. Pinned!

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde den richtig schick! Die Farben schauen nach Frühling! Tolle Arbeit, Marjan.
    Liebe Grüße
    Sylwia

    AntwortenLöschen
  12. That heart really makes it stand out Marjan. And those bright colors are gorgeous. This is certainly my grandmothers shawl!

    AntwortenLöschen
  13. Oh, my! Marjan... Your shawl is beautiful!!! I cannot crochet but I can knit. I wonder if I could adapt this somehow?? I don't think it's "granny" at all, and I love my father's mother's crocheted pieces that you can put on couches, though I would use them as table decorations. :) Pinning and sharing your post. Lovely!

    AntwortenLöschen
  14. This is absolutely stunning, I love the colour choices and the hearts - just lovely.

    AntwortenLöschen